Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

Persönliche Verhältnisse können z.B. sein:

  • Name, Anschrift, Familienstand,
  • Geburtsdatum,
  • Staatsangehörigkeit,
  • Beruf, Konfession, Krankheiten,

Sachliche Verhältnisse können z.B. sein:

  • Einkommen,
  • Eigentumsverhältnisse,
  • KFZ-Typ, Steuern,
  • Versicherungen,

Letztlich ist die Unterscheidung zwischen jedoch irrelevant, da es sich in beiden Fällen um personenbezogene Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes handelt.

Durch das Bundesdatenschutzgesetz sind nur personenbezogene Daten geschützt, d. h. Angaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (z.B. von ihren Arbeitskollegen, Mitarbeitern von Kunden, Endverbrauchern oder jeder sonstigen Person). Nicht Gegenstand des Datenschutzrechtes sind Daten, die auf Unternehmen o. a. juristische Personen bezogen sind (z.B. mit Kunden vereinbarte Preise und Konditionen, Absatzzahlen oder Bestelldaten).

Bitte beachten Sie jedoch, dass auch unternehmensbezogene Daten aufgrund anderer rechtlicher Grundlagen z.B. als Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse geschützt sein können und insoweit ebenfalls nicht unbefugt genutzt oder an Dritte weitergegeben werden dürfen.

Auch besteht die Einschränkung auf natürliche Personen nicht, wenn das Telekommunikationsgeheimnis betroffen ist. In den Schutzbereich des Telekommunikationsgeheimnisses sind auch Unternehmen aufgenommen.

Über die Frage, ob ein personenbezogenes Datum vorliegt, gibt es häufig Irrtümer sowie Streitfälle (insbesondere, wenn es darum geht ob Daten anonymisiert sind), da für den Laien der Personenbezug nicht ohne weiteres immer offensichtlich ist. Juristisch geht es dann hier um die Frage der Personenbeziehbarkeit von Daten und die Frage, auf wessen Kenntnis es für diese Beziehbarkeit ankommt. Mit anderen Worten, reicht es aus, wenn irgendjemand einen Personenbezug herstellen kann oder kommt es auf das Wissen der Verantwortlichen Stelle an?

Für die Praxis ist zu beachten, dass personenbezogene z.B. auch Telefonnummer und Personalnummern sowie IP-Nummern sind, sobald diese auf Personen bezogen werden können, was regelmäßig der Fall ist.

nach oben